Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Boot Camp für schwer erziehbare Buben

4. Mai @ 21:00 bis 04:00

€87

Ein Gefängnisszenario, bei dem männliche Insassen von herrischen Wärterinnen gedrillt, erzogen, bestraft und schikaniert werden

Eine strikte Femdom Party, bei der ausschließlich dominante Frauen als Wärterinnen angezeigte Gesetzesübertretungen devoter Männer bestrafen und therapieren.

Nicht mal das Gefühl gehabt, du brauchst eine richtig harte Hand, die dich auf den Pfad der Tugend zurückführt? Gründe dafür gäbe es ja zuhauf: schlechte Manieren, Unpässlichkeiten, Widerworte, Faulheit, Dummheit oder gar das Herumspielen an verbotenen Körperteilen! Nun heute Abend wird diesen Flausen ein Ende gesetzt: durch ein Team von knallharten, superstrengen weiblichen Drill-Sergeants, die alle Insassen in ihrer Obhut an die ganz kurze Leine nehmen!

Du möchtest dich mal richtig austoben? Gestandene Männer nach allen Regeln der Kunst runtermachen können, sie nach Lust und Laune vermöbeln dürfen und dir gleichzeitig jeden noch so ausgefallenen Wunsch von den Lippen ablesen lassen?

Du möchtest gerne mal als Zaungast aus sicherer Entfernung miterleben können, wie so ein Gefängnisszenario in realiter abläuft? Oder du möchtest miterleben, wie mit deinen unbotmäßigen Schützling ohne Federlesens umgesprungen wird, während du dich angeregt bei einem Glas Weißwein an der Bar unterhältst?

Dann bist du an diesem Abend goldrichtig im No Limits! Heute öffnet unser Gefängnis für Buben, die wegen diversester Untaten gegen das weibliche Geschlecht eingeliefert worden sind, seine Pforten. Bis in der Früh werden straffällig gewordene Buben von Wärterinnen, mit denen es nichts zum Ausdiskutieren gibt, bestraft und bis zur totalen Erschöpfung geschliffen. Die Drill-Sergeants befehlen und die Insassen gehorchen – so einfach ist das. Bei jedem Fehltritt – ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, ob er tatsächlich passiert ist oder nur von einer sadistischen Gardistin so angenommen worden ist – gibt es sofortige, sehr deutlich spürbare Konsequenzen. „Therapie und Strafe“ ist das gelebte Motto dieses Abends. Denn wenn es um die Gesundheit, Erziehung und Wiedereingliederung der Insassen geht, darf vor keiner noch so peinlichen oder schmerzhaften Prozedur zurückgeschreckt werden.

Das Team der Drill-Sergeants wird von sehr erfahrenen Erzieherinnen geleitet. Daher ist es auch selbstverständlich, dass auf körperliche Einschränkungen und Tabus der Insassen entsprechend Rücksicht genommen wird. Diese werden per Fragebogen und Einverständniserklärung abgefragt.

Die männlichen Insassen des boot camps sind vollkommen rechtlos und der Willkür der Frauen hilflos ausgeliefert. Natürlich hat jeder Insasse, für dem die Realität gegenüber der Fantasie doch zu hefig ausgefallen ist, die Möglichkeit jederzeit das Spiel abzubrechen. Ob ihm eine Pause gegönnt wird oder er die Einrichtung zu verlassen hat entscheiden einzig und allein die Drill-Sergeants. Tatsächlich werden unter den Wärterinnen bereits Wetten zur Ausfallquote abgeschlossen. Insassen, die bis zum Schluss durchgehalte, sollten damit rechnen, dass sie mit einer toll versohlten Erziehungsfläche und einem ausgewachsenen Muskelkater nach Hause gehen werden.

Davon sind die Besucherinnen und Besucher natürlich gefeit. Sie sind hier, um sich die Errungenschaften des No Limits Boot Camps anzusehen und allenfalls zu entscheiden, ob sie ihren Schützling oder sich selbst beim nächsten Mal einliefern sollten. Es kommt immer wieder vor, dass weibliche Besucherinnen von den Wärterinnen die Einladung bekommen sich an mancher Stelle auch aktiv einzubringen. Insbesondere dann, wenn sie immer wieder fleißig Meldung von Regelübertretungen durch einen der Insassen gemacht haben. Übergriffe von Besucherinnen auf Insassen werden grundsätzlich gerne gesehen.

Männliche Besucher genießen das Szenario hingegen in sicherer Entfernung.

Dresscode:
Für Wärterinnen: Lack, Leder, Latex, aber auch Uniform von Lehrerin, DrillSergeant oder Fitnesscoach; wesentlich wichtiger als das richtige Outfit ist
natürlich die Einstellung
Für weibliche wie männliche Gäste gibt es keinen Dresscode
Insassen haben sich über weder über Kleidung noch über sonst etwas Gedanken
zu machen; das wird ihnen schon erklärt

Ablauf:
19:00 Einlass für die Wärterinnnen – sie haben die Möglichkeit zu einer Lage- und Ablaufbesprechung
20:00 Einlass für Besucherinnen und Insassen. Die Insassen haben einen Fragebogen auszufüllen und eine Einverständniserklärung zu unterfertigen und werden bezüglich ihrer Pflichten unterwiesen.
21:00 Beginn des boot camps
04:00 Ende

Eintrittspreise:
€ 0.- für alle Wärterinnen. Sie werden im Laufe das Abends außerdem mit einem kleinen Buffet zur Stärkung verwöhnt
€ 18.- für weibliche Besucherinnen
€ 48.- für männliche Besucher
€ 87.- für männliche Insassen. Bis 21:00 dürfen sie sich an der Bar Drinks
bestellen. Ab dann gibt es nur die Verköstigung, die die Gefängnisküche hergibt.
Gefängnisspeisen und Leitungswasser sind im Eintrittspreis inkludiert.

Karten sind an der Abendkassa oder im Vorverkauf im No Limits und im Hotel Do Step Inn Felberstraße 20 in 1150 Wien erhältlich.

Details

Datum:
4. Mai
Zeit:
21:00 bis 04:00
Eintritt:
€87
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

NoLimits
Telefon
0676/4014426
E-Mail
office@nolimits.bar
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

NoLimits
Wurmbstraße 36
Wien, Wien 1120 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon
0676/4014426
Veranstaltungsort-Website anzeigen