Spanking in Action
jeden 2. Donnerstag im Monat

Ausnahmen (2. Donnerstag) bestätigen bekanntlich die Regel

Spanking in Action ist ein Stammtisch für spankingbegeisterte Personen. Grundsätzlich ist die Gestaltung des Abends frei und den Teilnehmer(innen) des Stammtisches überlassen.

Es wird jedes Mal ein Thema vorgegeben. Gerne können sich Personen melden, die (als aktiver oder passiver Part) bei einer Performance dabei sein oder eine Vorführung selber durchführen wollen. Es findet sich meist der entsprechende Gegenpart für dich.

Zu diesem und anderen Spankingthemen kann den ganzen Abend lang gefachsimpelt, debattiert und ausprobiert werden!

Das Programm für 2022

17.03.2022
„Übers Knie Legen“
Performance: Jemand, der es ganz bestimmt verdient hat wird coram publicum übers Knie gelegt. Diskussions- und Actionanregung: Mit allem was dazugehört: dem rhythmischen Klatschen von Hand und Haarbürste, den Winseleien des Spankees, seinen erfolglosen Befreiungsversuchen und schlussendlich die hübsch rot gefärbte Erziehungsfläche.
OTK – DER Spanking-Klassiker. Kaum eine Spankingvariante mit so viel Körperkontakt zwischen Spanker und Spankee, kaum eine mit so wunderschönen Aus- und Einblicken und kaum eine, wo so viel Emotion mitschwingt. Und trotzdem schrecken auch oft erfahrenere SM-ler davor zurück, aus Angst einen Fehler zu machen oder das irgendwie nicht richtig hinzubekommen. Genau deswegen gibt es beim ersten Spanking in Action nach der Sommerpause gleich jede Menge Gelegenheit über dieses Thema zu plaudern, zu spielen und zu üben.

21.04.2022
„Spanking in Zeichnungen!“
Performance: Jede/r nimmt seine Lieblings-Spanking-Zeichnung mit. Die zwei besten werden wir versuchen nachzuspielen.
Diskussions- und Actionanregung: Gerade unrealistische Zeichnungen zum Thema Spanking faszinieren oft besonders stark. Inwieweit können oder sollen sie realisiert werden?

19.05.2022
„Spanking mit Alltagsgeräten“
Performance: Es wird ein hübscher Popo durch eine Auswahl an Alltagsgeräten zum Leuchten gebracht.
Diskussions- und Actionanregung: Ping-Pong-Schläger, Kochlöffel, Teppichklopfer, Haarbürste, Schuhlöffel und co. Oft strahlen profane Haushaltsgeräte eine ganz besondere Spanking-Faszination aus. Nach dem Motto: „alles, was billig und effizient ist“ wollen wir diskutieren und ausprobieren, welche Haushaltsgeräte sich besonders eignen, um nette Muster auf die Popos der Delinquent(innen) zu zaubern.

16.06.2022
„Spanking im Antizappelgerät“
Performance: Viele haben schon davon gehört. Heute wollen wir demonstrieren, wie leicht es für den Top ist einen wehrlos im Antizappelgerät eingespannten Sub stilvoll zu verhauen.
Diskussions- und Actionanregung: Wir diskutieren über das Für und Wider strikter Bewegungseinschränkungen für Subbies, wenn sie sich eine Tracht Prügel abholen dürfen. Jeder der möchte, darf das Antizappelgerät gerne auch selber ausprobieren. Das Team vom No Limits stehen mit Rat und Tat zur Seite.

08.09.2022
„Pussy and Cock Spanking“
Performance: Wir zeugen euch, wie ein weibliches oder männliches Geschlechtsteil fachmännisch verhaut wird. Danach wird – zuhause angekommen – die Selbstbefriedigung gleich viel intensiver erlebbar.
Diskussions- und Actionanregung: Bei Spanking denkt man immer nur an den Hintern. Nicht immer: denn es gibt noch viele andere, hocherotische, Plätze am menschlichen Körper, um die Peitsche segensreich zum Einsatz zu bringen. Wir diskutieren heute Abend, wie man Spanking beim Zentrum der Lust anwendet.

13.10.2022
„Ingwer und Rohrstock“
Performance: Ein Bub oder ein Mädchen wird gefiggt und bekommt denn den Hintern mit dem Rohrstock verhaut.
Diskussions- und Actionanregung: Es war angeblich die englische Schulmädchenerziehung der viktorianischen Zeit, als man den Delinquentinnen einen geschälten Ingwer in den Hinten in den Hintern gesteckt hat, bevor man sie mit dem Rohrstock verhaut hat. Um sie daran zu hindern, die Pobacken zusammenzukneifen. Dasselbe soll auch bei Buben ganz erstaunliche Wirkungen zeitigen. Heute Abend wollen wir uns der wunderbaren Symbiose von Ingwer und Rohrstock widmen.

10.11.2022
„Spankingpositionen“
Performance: Es wird demonstriert, wie toll man eine(n) Sub in einer bestimmten Position den Hintern versohlen kann.
Diskussions- und Actionanregung: Ein hübsch präsentierter Hintern ist nicht nur wesentlich leichter zu verhauen, als wenn der Top erst jede mögliche Verrenkung machen muss, um zum Ziel zu gelangen. Es sieht auch sexy aus und macht die unterschiedliche Rollenverteilung um so vieles klarer. Deswegen wird heute über all die vielen, tollen Möglichkeiten der Positionierung diskutiert. Selbstverständlich sollte auch die eine oder andere zwecks Würdigung ihrer Eignung eingehend ausprobiert werden.

All the Best and Happy Spanking. 😀

No Limits

Dieser Herbst wird heiß! Im No Limits! Nicht nur, dass während der Sommerhitze aufgestaute erotische Energien nach Kanalisation rufen. Wir haben auch wieder viele neue, viele bewährte und jede Menge spannende Themen für euch vorbereitet. Und natürlich kann man sich auch wie immer jederzeit ein gepflegtes Bier oder ein gutes Glas Wein an der Bar in anregender Atmosphäre und in der Gesellschaft wunderbarer Menschen gönnen.

Neu sind ab September 2022 die Mottotage:

Mottotage:

Dieses Format haben wir geschaffen als Bindeglied zwischen unseren Partys und diversen Treffen sowie Stammtischen. Es wird jeweils ein Thema vorgegeben und ein Rahmen dafür geboten. Ihr seid alle eingeladen eure Ideen und Beiträge dazu mit einzubringen.

Die No Limits University startet in ein neues Semester!

Mit Beginn des neuen Studienjahres 2022/2023 nimmt auch die No Limits University wieder ihren Betrieb auf! Ein neuer, heißer Workshopzyklus startet ab September.

Bei unseren Workshops geht es uns nicht nur darum, euch SM-Themen aus unseren langjährigen Erfahrungen näherzubringen, sondern auch sie gemeinsam erlebbar und spürbar zu machen. Wir wollen euch ohne Denkverbote und Scheuklappen neue Horizonte auftun.

Erwachsenenbildung zum Thema BDSM mit viel Spaß und KnowHow!