Endlich ist es soweit: die wilden 20er Jahre können starten.

Zwar mit 2jähriger Verspätung, dafür geht es jetzt aber so richtig los:
Machen wir Schluss mit gesellschaftlichen wie privaten Zwängen!
Probieren wir die neuen Freiheiten aus!
Tauchen wir ein, in ein neues Lebensgefühl!
Holen wir uns unsere 20er Jahre!

Wo und wie könnte man das besser machen als im No Limits.
Wir haben wieder ein Potpourri an Veranstaltungen für euch zusammengestellt, die den unterschiedlichsten Ideen, Phantasien und Vorlieben entsprungen sind.

Die Öffnungszeiten ändern sich mit den Lockerungen auch:

  • Ab 5.Februar: Freitag & Samstag 18-24 Uhr
  • Ab 5.März: Donnerstag 20-24Uhr, Freitag & Samstag 20-02 Uhr

(Wir gehen davon aus dass die Sperrstunde mit März fällt. Änderungen natürlich vorbehalten)

Auf vielfach geäußerten Wunsch startet die No Limits University ab Februar 2022 mit einem neuen Workshopzyklus.

Bei unseren Workshops geht es uns nicht nur darum, euch SM-Themen aus unseren langjährigen Erfahrungen näherzubringen, sondern auch sie gemeinsam erlebbar und spürbar zu machen. Wir wollen euch ohne Denkverbote und Scheuklappen neue Horizonte auftun.

 

Auch unsere Stammtische kehren mit gewohntem Rythmus aus der Corona-Pause zurück.

Der Bondage Ropespace („Stammtisch“) startet am 11. Februar, danach darf wieder jeden 1. und 3. Freitag im Monat der japanischen Fesselkust gefrönt werden.

Ein Abend im Zeichen der japanischen Fesselkunst. Der Bondage Stammtisch soll ein Abend sein, an dem sich Interessierte bis hin zu erfahrene Rigger (Fessler/innen) und Bunnys (Rope-Bottoms) treffen, austauschen und der Leidenschaft „japan Bondage“ frönen. Gerne werden auch einfache Techniken gezeigt und mit Rat und Tat unterstützt !

Auch unser Spanking in Action Abend wartet ab März wieder monatlich mit spannenden Themen zum ausprobieren und diskutieren auf.

 

Der berühmte Wettbewerb der schönsten roten Hintern des Monats ist auch wieder in gewohntem Rythmus voll da.

Wir küren jedes Monat den „Arsch des Monats“! Die Gewinnerin / der Gewinner wird auf unserer „Wall of Fame“ verewigt, auf dass noch Generationen von SMlern Kunde von dieser herausragenden Leistung bekommen! Als Jury fungieren 3 interessierte Personen, die als Besucher im Lokal sind. Jede Paarung besteht aus Dom und Sub, wobei es bei der geschlechtsmäßigen Zusammensetzung keinerlei Vorgaben gibt.

 

Des Weiteren finden wieder zahlreiche Parties statt, ein regelmäßiger Blick in unseren Veranstaltungskalender lohnt sich also immer!

 

Sollten noch Coronaregeln fortbestehen werden wir diese selbstverständlich beachten. Daher können auch zeitliche oder inhaltliche Anpassungen notwendig werden.

Dieser Herbst wird heiß! Im No Limits! Nicht nur, dass während der Sommerhitze aufgestaute erotische Energien nach Kanalisation rufen. Wir haben auch wieder viele neue, viele bewährte und jede Menge spannende Themen für euch vorbereitet. Und natürlich kann man sich auch wie immer jederzeit ein gepflegtes Bier oder ein gutes Glas Wein an der Bar in anregender Atmosphäre und in der Gesellschaft wunderbarer Menschen gönnen.

Neu sind ab September 2022 die Mottotage:

Mottotage:

Dieses Format haben wir geschaffen als Bindeglied zwischen unseren Partys und diversen Treffen sowie Stammtischen. Es wird jeweils ein Thema vorgegeben und ein Rahmen dafür geboten. Ihr seid alle eingeladen eure Ideen und Beiträge dazu mit einzubringen.

Die No Limits University startet in ein neues Semester!

Mit Beginn des neuen Studienjahres 2022/2023 nimmt auch die No Limits University wieder ihren Betrieb auf! Ein neuer, heißer Workshopzyklus startet ab September.

Bei unseren Workshops geht es uns nicht nur darum, euch SM-Themen aus unseren langjährigen Erfahrungen näherzubringen, sondern auch sie gemeinsam erlebbar und spürbar zu machen. Wir wollen euch ohne Denkverbote und Scheuklappen neue Horizonte auftun.

Erwachsenenbildung zum Thema BDSM mit viel Spaß und KnowHow!