Herzlichen Dank an all die niedlichen, süßen, sexy Bunnys, die unser Lokal gestürmt haben!

Besondere Kreativität hat es natürlich beim Eier bemalen gegeben.
Die Farbgebungen durch kräftige Tritte in Körpermitte wollen wir hier weder visuell noch akustisch widergeben. 😊 Erstaunlich, wie viele Fuß- und Kniemalerinnen es dabei gegeben hat.

Einmal mehr hat es nur eine Möglichkeit gegeben Bunnys, deren Bommel nicht richtig gesessen haben, zu überzeugen diesen immer hübsch sexy zur Geltung zu bringen. Mit einen windelweich verhauten Hintern. Damit funktioniert alles besser!

Zwischendurch mussten auch andere Körperstellen nachkoloriert werden.

 

Gerne ist man ein „bad bunny“, wenn man dafür die Füße von einem good bunny liebevoll verwöhnt bekommt!

 

 

 

 

 

 


Eierkratzen war gestern! Was gibt es Schöneres, als den Rücken professionell duchgekratzt zu bekommen. Kaum zu glauben, dass bei so einem Hochgenuss derartige dekorative Details entstehen.

… und was hat ein Osterhase am liebsten: na klar, eine knackige Karotte. Es wäre nicht das No Limits, wenn für die Verabreichung nicht der anale Weg bevorzug werden würde.

Nachdem jetzt alles richtig adjustiert worden ist, kommen die Hausfrauen endlich dazu sich den Vorbereitungen fürs Osterfest zu widmen: dem Eierfärben!

Das bleibt auch bei den anderen Beteiligten nicht ohne Gefühlsregung. Nicht nur, dass es die Damen mit der Tönung sehr ernst nehmen. Sie scheinen auch nicht davon in Kenntnis gesetzt worden zu sein, dass mit rohen Eiern wesentlich vorsichtiger umgegangen werden muss als mit gekochten. Entscheidend ist natürlich das Ergebnis: Alles bunt im No Limits!

Wenn man im No Limits Bunny sagt, muss man auch einen Rigger dazu denken. Der Rigger des Hauses Stefan hat sich dann auch noch mit dem Seil an seinem Bunny ausgetobt und sie damit sehr glücklich gemacht.

Zu späterer Stunde wurde dann noch eine ganz spezielle Peitsche ausprobiert die an den Striemen-Enden leuchtet. Ein Doppel- oder gar Trippleleuchten sozusagen. Denn auch die entsprechend geküssten Körperteile schienen vor Aufregung lumineszieren zu wollen.

Ab März geht es so richtig rund! Hier ein Überblick über alle Neuerungen ab 1.3.2023

Einen Raum für starke Frauen

Starken Frauen gehört die Welt. Aber was nützt all die Stärke ohne Vernetzung?
Deshalb planen wir ab März 2023 einen Stammtisch von und für dominante Damen; und für alle, die es noch werden wollen. Geleitet wird dieser Stammtisch von unserer wunderbaren Isabella.
Das entspannte Zusammensein findet im roten Salon statt. Er startet immer gegen 21:00 – die genauen Termine entnehmt bitte unserem Terminkalender. Wir freuen uns über jede Dame, die dazustößt.
Es wird über alles rund um die Themen weibliche Dominanz, Empowerment, Femdom, Gynocracy und Erotik diskutiert; ebenso wie über sämtliche Sujets, die für Frauen spannend sind.
Und was ist mit den männlichen Möchtegern-Teilnehmern? Die dürfen natürlich nur rein, wenn das den Damen gefällt und sie für den einen oder anderen eine Verwendung haben – als Testobjekt, als Versuchskaninchen oder weil frau sich tatsächlich einmal einen kruden Diskussionsbeitrag anhören möchte. Einladungen auf Getränke werden von der Damenrunde trotzdem angenommen. Gerüchten zufolge könnte sich derartiges positiv auf die Wahrscheinlichkeit einer Einladung in den roten Salon auswirken.Wir starten ab März 2023. Bis dahin brauchen wir noch Infos von euch. Deshalb folgender Fragebogen – der natürlich nur von einer Dame ausgefüllt werden darf.

Link zur Online-Umfrage: https://forms.gle/mqUjxdvsB8mYvpwf8

Happy AUAA!

Jeden Tag von 20:00 bis 21:00 – außer an Mottotagen, Tagen mit einer Party oder einem Workshop
Wenn jemand 2 Getränke bestellt, bekommt er zwar nichts davon gratis, dafür aber 5 saftige Hiebe auf den Nackten! Und der große Vorteil: wenn man alleine ist, muss man die beiden Getränke auch nicht alleine austrinken. Man kann sie auch der Spankerin zum Zwecke der Stärkung überreichen.
Auf diese Weise beginnt der Abend gleich mal richtig schwungvoll. Selbstverständlich ist das Angebot mit einem gewissen Augenzwinkern versehen. Für Detailverhandlungen stehen unsere Kolleginnen gerne zur Verfügung.

Jetzt ist auch der Mittwoch ein No Limits Tag

Ab 1. März ist es endlich soweit. Auf mannigfaltigen Wunsch öffnen wir auch am Mittwoch unsere Pforten; und zwar immer von 20:00 bis 24:00. Außerdem verlängern wir die Öffnungszeiten am Donnerstag immer bis 2:00 früh – das Schließen um 24:00 war sowieso nie möglich. 😊