Dieser Guide wurde initiiert von einem sehr bekannten Rope-Bunny und zusammen mit wahren Größen der Japan-Bondage-Szene entwickelt. Für Rope-Bottoms sowie für Rigger sehr lehrreich und meiner Ansicht nach eine Pflichtlektüre für jede(n) der/die sich in die Seile begeben möchte und Bondage ernsthaft betreiben will!
Behandelt werden Themen wie Verantwortung, Anatomie, Nerven- und Kreislaufprobleme, Kommunikation, Stress, Aufwärmen/Dehnen, Ernährung, Absprache, Entfesseln und Besonderheiten einiger Fesselungs-Arten.

Bitte teilt diesen Leitfaden mit Euren Fesselpartnern, Bottoms, Seil-Modellen, Riggern und mit jedem, für den diese Informationen nützlich sein könnten.
Auf dieser Seite findet man den Rope Bottom Guide noch in weiteren Sprachen: http://kinkyclover.com/resources/rope-bottom-guide/

Wer japanisches Bondage, auch Shibari oder Kinbaku genannt, gerne ausprobieren möchte kann gerne jeden 1. oder 3. Freitag im Monat zu unserem Bondage-Stammtisch kommen. Mehr infos dazu findest du unter: https://www.nolimits.bar/de/bondage-stammtisch-ropespace/ 

Neue Öffnungszeiten für September 2021 bis Mitte Oktober 2021:

Jeden Freitag von 20:00 – 1 Uhr früh im No Limits in der Wurmbstraße

Jeden Samstag von 20:00 – 2 Uhr früh / bei einer Party bis 4 Uhr früh im No Limits in der Wurmbstraße

Außerdem ist nach wie vor das Special No Limits im Hotel Do Step Inn in der Felberstraße 20 offen – von Montag bis Samstag, jeweils von 18:00 bis 24:00

Je nach Änderung der pandemischen Lage bzw. der Vorgaben der Regierung können sich auch kurzfristige Abweichungen von der Planung ergeben. Wegen der nicht vorhandenen Planungssicherheit können wir leider noch keine Ankündigungen für den späteren Herbst und Winter machen.