Halloween – Das grausam, gruseligste Event im Veranstaltungskalender des No Limits! Endlich können sich Gäste wie Veranstalter so richtig gehen lassen: Menschen werden gefoltert, Untote treiben ihr Unwesen, es fließt das Blut in Strömen.

Um so dazu so richtig in Stimmung zu kommen gibt es zur Begrüßung eine freurige „Bloody Mary“ aus dem Kristallschädel.

Kristallschädel scheinen überhaupt weite Verbreitung im No Limits zu haben. Jene mit den bunten, schleimigen Krabbeltierchen haben auf die meisten Besucher eine besonders traumatisierende Wirkung.

Nein, nicht auf Alle!!! Vor dieser forschen Vampirin hat sogar die grün-schwarze Teufelsspinne Angst. … und alle anderen würden sich mehr als glücklich schätzen ihren scharfen Zähnen und oder gar ihren sonstigen nicht minder scharfen Accessoires ähnlich nahe zu kommen wie die Spinne.

Nachdem aber auch der genügsamste Vampir alleine von Insekten nicht satt werden kann wurden die Passanten um Fingerspenden gebeten.

Eingetunkt in frisches Menstruationsblut ein vorzüglicher Snack!

Wie man sieht laben sich auch Chirurginnen, bei denen anscheinend ein paar Operationen schief gelaufen sind, daran. Menschliche Knochen schmecken eben besser als die gebratenen Fledermausflügel.

Bei unserer Halloweenparty geben sich Monster und kranke Schwestern ein Stelldichein! Ein Glück, dass es zur Bändigung derartig überwältigender Kräfte Ketten und andere Fixierungsgeräte in ausreichender Anzahl gibt.

Trotz Schädel-Hirn-Traumas zog die Krankenschwester alle Blicke auf sich. Derartig abgelenkt blieben leider viele, schlimme Wunden unversorgt.

Schließlich forderten die sadistischen Herrschaften anlässlich der Mitternachtseinlage die Opferung einer Jungfrau.

Gefesselt, geknebelt und mit einem rasiermesserscharfen Messer aufgeschlitzt spritzte das Blut nur so von ihrem Körper!

Der Leibhaftige höchstpersönlich brachte das dampfende Mädchenfleisch den keltischen Gottheiten dar.

Änderungen im Veranstaltungskalender (COVID-Update)

Änderungen im Veranstaltungskalender ab dem 19.10.2020 aufgrund der Verlautbarungen der österreichischen Bundesregierung in Bezug auf Versuche der Eindämmung der Infektionen mit dem gefährlichen Coronavirus:

Grundsätzlich können keine Veranstaltungen mit mehr als 6 Teilnehmer(innen) mehr abgehalten werden. Das kulinarische Angebot wollen wir aber unter Einhaltung sämtlicher Auflagen bezüglich der Eindämmung von Covid 19 (so wie im Veranstaltungskalender aufgelistet) aufrechterhalten. So wird aus der Halloweenparty ein Kürbiscremesuppenessen.

Es tut uns leid, dass wir auf der Homepage und auf anderen Foren die bereits angekündigten Events nicht mehr ändern können. Das ist dem Umstand geschuldet, dass wir die dafür notwendigen personellen Ressourcen nicht haben, da sämtliche Mitarbeiter(innen) sich in Kurzarbeit befinden und daher nur mit einem Bruchteil ihrer Arbeitsleistung zur Verfügung stehen.